ROMA: Ausgegrenzt, nicht willkommen
Im Oktober 2016 organisierte die ev. Akademie Bad Boll eine einwöchige Studienreise nach Serbien. Ziel der Reise war es durch Gespräche mit Selbsthilfe- Gruppen, NGOs, Hilfsorganisationen und natürlich mit den Betroffenen selbst die Wirkung der seit August 2014 geltenden Einreisesperre für Bürger der Westbalkan-Staaten zu erkunden. Betroffen von dieser Maßnahme sind zu 90% Roma und Sinti aus diesen Ländern.

 Die Reisegruppe umfasste 26 engagierte Frauen und Männer, die mehr oder weniger täglich mit Betroffenen in der Beratung oder als Sozial-Betreuer zu tun haben.

Unser Film dokumentiert, wie gravierend tief die politisch begründeten Maßnahmen die ohnedies diskriminierte Minderheitsbevölkerung schädigt.

Laufzeit 57 Min. Breit-Bildformat 16:9  HDV